Zur Hallig

DSCI1292
DSCI1289
DSCI1310

Advertisements

Spannung pur – Lesenswert!

Schon mal von Andreas Richter gehört – ?!  Sollten Sie, denn seine Bücher versprechen Spannung und Thrill, mit einem Schuss Mystery.

Der Autor und Unternehmenstexter aus Ahrensburg, Jahrgang 1966, macht aus seiner Leidenschaft eine Profession. Im Jahr 2003 erschien Richters Debüt „Mobile“ als Printausgabe bei Droemer Knaur. Als eBook bei Amazon.de sind bislang erschienen:

– „Mobile“ vollständig überarbeitete Fassung in 2013
– „Eis.Kalt.Tod!“ in 2013
– „Ruhet.Sanft.“ in 2013
– „Endstation Brook“ in 2014
– „Tattoo“ in 2014

Meine erschienen Amazon-Rezensionen:

Eis.Kalt.Tod! [Kindle Edition]
Spannung pur – eiskalt verwandelt!

Das ist ja mal eine wirklich tolle Idee, ein Thriller im Eishockey-Millieu. Spannende Geschichte, die vom fulminanten Opener bis zum schaurigen Ende fesselt.

Klasse und spannend geschrieben. Ich habe das Buch verschlungen und mich dabei wirklich gut unterhalten. So wie es der Autor Andreas Richter beschreibt, sollte man mal im Tatort eine Leiche ins Spiel bringen….oder den Autor ein Tatort-Drehbuch schreiben lassen, dann stimmt die Quote!

 

Ruhet.Sanft. [Kindle Edition]
Spannend und fesselnd bis zum Schluss!

Tolle Idee, insgesamt klasse umgesetzt. Die Protagonisten werden aus ihrer Alltäglichkeit und ihren Träumen herausgerissen, sie müssen sich in der für sie neu öffnenden Wirklichkeit zurecht finden. Dabei stehen ihnen Konflikte im Wege, die sie mehr und mehr trennen und drohen, das Ziel aus den Augen zu verlieren. Welches düstere Geheimnis birgt das Haus? Wer ist das geheimnisvolle Mädchen und welche Rolle spielt die Sanduhr? Was machen die Geschehnisse mit ihnen?

Die Geschichte ist spannend und schnell erzählt – etwas zu schnell vielleicht, denn das Ende wirkt etwas abrupt. Hier bricht der behutsam aufgebaute Spannungsbogen der Geschichte leicht weg. Der „halboffene“ letzte Absatz hingegen lässt Platz für Spekulationen: Vorbei oder nicht vorbei?

Ich war hin- und hergerissen zwischen der Höchstnote und einem Stern Abzug. Am liebsten wäre 4,5 gewesen, aber das geht leider nicht. Im Zweifel also für den Angeklagten und damit 5 Punkte. Ein spannender Thriller mit leichten Mystery-Zutaten, der Lust auf mehr macht. Auf seiner Website hat der Autor in 2014 einen neuen Roman angekündigt. Hoffentlich hält er Wort.

Mein Fazit: Lesenswert – bisher wurde ich nicht enttäuscht.


Tattoo [Kindle Edition]
Unglaubliche Story – spannend umgesetzt

Es hat ein wenig gedauert, bis ich in der Geschichte richtig drin war, doch auf einmal hat sie mich gefesselt. Es lohnt sich also, die detailverliebten Beschreibungen mitzunehmen, mit denen es der Autor für meinen Geschmack an manchen Stellen ein wenig übertreibt. Deshalb leichter Punktabzug für den Einstieg. Fünf Sterne wären danach allerdings gerechtfertigt, denn auf einmal wird es überaus spannend und ich war mittendrin, in einer schier unglaublichen Geschichte um ein Tattoo, das den Hauptprotagonisten in seine lange Zeit verdrängte, dunkle Vergangenheit zurück katapultiert. Merke: nichts ist vergessen – nie!

Absolut lesenswert und sehr empfehlenswert.

 
Inhalt:
Lars Benthien ist erfolgreicher Unternehmer, glücklich verheiratet und Vater einer kleinen Tochter. Eines Tages entdeckt er auf seinem Arm eine Tätowierung, die er sich nie stechen ließ. Lars kann sich das nicht erklären. Erst als die Tätowierung sich verändert, begreift er, dass eine alte Rechnung beglichen wird – und dass das Leben seiner Familie auf dem Spiel steht. Um das scheinbar Unvermeidliche zu verhindern, muss Lars sich der Finsternis seiner Vergangenheit stellen. Ihm bleibt nicht viel Zeit … .

Der neue Roman von Andreas Richter „Tattoo“ bei amazon.de:
http://www.amazon.de/Tattoo-Andreas-Richter…

Website: www.andreasrichter.info